Der Tappeinerweg in Meran

Der Tappeinerweg in Meran ist eine der schönsten Höhenpromenaden Europas. Eingerahmt von mediterranen und alpinen Gewächsen bietet sie eine einmalige Aussicht auf die Dächer der Kurstadt und die fruchtbaren Hänge des Etschtales. Die Promenade ist der beliebteste und zugleich längste Spazierweg der Stadt.
Benannt ist der Tappeinerweg in Meran nach seinem Schöpfer Franz Tappeiner, einem verdienten Arzt und Botaniker, der sich sehr um das Wohl der Kurstadt und ihrer Bewohner bemühte.
Die Promenade schmiegt sich mit ihren wenigen sanften Steigungen an die Hänge des Küchelberges und führt von der Ortschaft Gratsch im Westen bis zum Zenoberg im Osten.
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.